URL http://www.iotcup.at/hardware-plattformen/c-control-pro-avr-32-bit/
am 2018-07-17 um 01:32:21 Uhr
Wir bedanken uns bei allen Projekten, die teilgenommen haben und gratulieren recht herzlich den Siegern!
Das sind die besten Projekte!

C-Control PRO AVR 32-Bit

Das C-Control PRO AVR 32-Bit Applicationboard ist das Standard Entwicklungsboard zur C-Control PRO AVR 32-Bit Unit. Das C-Control PRO AVR 32-bit Application Board enthält alle wichtigen Komponenten, die zum Betrieb des C-Control PRO AVR 32-Bit Unit benötigt werden. Zudem verfügt das Board über eine große Ausstattung an Peripherien.

Im Kit inkludiert

Verfügbare Erweiterungs-Komponenten

C-Control PRO AVR 32-Bit REL-BUS-Board 12 V/DC

C-Control PRO AVR 32-Bit REL-BUS-Board
Beschreibung C-Control PRO AVR 32-Bit REL-BUS-Board 12 V/DC
Relais-Bus-Modul zur Erweiterung des Applikation-/Mainboards AVR 32-Bit auf bis zu 8 Koppelrelais. Das Relais-Bus-Modul wird einfach mit einem 6 poligen Flachbandkabel mit den Mainboard verbunden (UNIT-BUS). Es können bis zu 8 Relais-Bus-Erweiterungsmodule am Bus betrieben werden.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


C-Control PRO AVR32-Bit Unit 3,3 V/DC Eingänge / Ausgänge 57 Flash-Speicher 512 kB Arbeitsspeicher 64 kB Schnittstelle(n)

C-Control PRO AVR32-Bit Speicher Unit
Beschreibung C-Control PRO AVR32-Bit Unit 3,3 V/DC Eingänge / Ausgänge 57 Flash-Speicher 512 kB Arbeitsspeicher 64 kB Schnittstelle(n)
Highlights & Details
  • High Performance 32-Bit AVR32 CPU
  • microSD-Slot zur Datenspeicherung
  • Ethernet, USB-, I²C-, CAN-, SPI-, UART-Schnittstellen
Beschreibung Leistungsstarker 32-Bit AVR32 Industrial/Automotive Mikrocontroller. Die Programmierung erfolgt mit Basic, Compact-C oder C-Graph-Pro. Die Programme können direkt über den USB-Anschluss auf die Unit übertragen werden. Unter www.c-control.de kann kostenfrei die Programmiersoftware und das Benutzerhandbuch heruntergeladen werden.
Ausstattung
  • 32 Bit High Performance Industrial/Automotive CPU mit 66 MHz Takt
  • 512 kByte FLASH-Speicher
  • 64 kByte RAM-Speicher
  • 512 kBit EEPROM
  • 57 frei verwendbare I/O Pins
  • USB-Anschluss zum Programmieren und Debuggen (kein Programmiergerät erforderlich)
  • 1 x Ethernet
  • 2 x CAN-, I²C-, SPI-Bus
  • UART
  • 12 Bit ADC
  • Start-/ Stopp - (Reset) Taster und Autostart Funktion
  • microSD Kartenhalter
  • Realtime Clock.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 6 polig

C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 6 polig
Beschreibung C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 6 polig
Freies Lochrasterfeld für eigene Schaltungen wie z. B. Prototypen. Der Anschluss am Mainboard AVR 32-Bit erfolgt einfach über ein 6 poliges Flachbandkabel. Lochrasterfeld mit Koordinatensystem zur Orientierung und einfachen Nachbau von Schaltungen die mehrfach aufgebaut werden.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 26 polig

C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 26 polig
Beschreibung C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus extension Board 26 polig
Freies Lochrasterfeld für eigene Schaltungen wie z. B. Prototypen. Der Anschluss am Mainboard AVR 32-Bit erfolgt einfach über ein 26 poliges Flachbandkabel. Lochrasterfeld mit Koordinatensystem zur Orientierung und einfachen Nachbau von Schaltungen die mehrfach aufgebaut werden.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus expander Board

C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus expander Board
Beschreibung C-Control PRO AVR 32-Bit Unit-Bus expander Board
Der Unit-Bus Portexpander wird zur Verteilung auf mehrere Sensoren/ Aktoren wie LCD, Temperatursensoren, Relaiskarten usw. verwendet. Der Expander verfügt über 6 Wannenstecker (2 x 3 Pin). Für die Montage sind 4 Befestigungslöcher vorgebohrt.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


C-Control PRO AVR 32-Bit LCD-Board

C-Control PRO AVR 32-Bit LCD-Board
Beschreibung C-Control PRO AVR 32-Bit LCD-Board
LCD-Modul 16 x 2 zur Erweiterung des Mainboards AVR 32-Bit. Das blaue Display mit weißer Hintergrundbeleuchtung kann über die Software ein- und ausgeschaltet werden. Für die Kontrasteinstellung ist ein Trimmer vorhanden der entweder über die Frontplatte oder über die Rückseite der Platine zugängig ist. Es können bis zu 8 LC-Displays am Bus betrieben werden.

Hersteller-Informationen (auf www.conrad.at)


Zurück zur Hardware-Plattform Übersicht